Uniscon hat Geburtstag: Zehn Jahre Cloud-Security, zehn Jahre Innovation

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die TÜV SÜD-Tochter Uniscon hat Geburtstag – und trägt sich mit großen Plänen!

So steht der diesjährige Messeauftritt der Münchner auf der it-sa in Nürnberg ganz im Zeichen der internationalen Marktausweitung. Zeitgleich präsentieren sich die Cloud-Security-Experten auf der Cloud Expo Asia in Singapur, wo die Sealed Cloud als Wegbereiter für eine erfolgreiche digitale Transformation vorgestellt wird.

Die Uniscon GmbH entwickelt seit zehn Jahren Cloud-Produkte für Unternehmen und ist seit 2017 Teil der Digitalisierungsstrategie des TÜV SÜD. Die hochsicheren Lösungen kommen in vielen Organisationen zum Einsatz. Sie geben diesen die Möglichkeit, schützenswerte Daten rechtskonform zu verarbeiten. Zu den Unternehmen, die auf Uniscon vertrauen, gehören Firmen in der Finanz- und Versicherungsbranche, aber auch im Gesundheitswesen und in der verarbeitenden Industrie.

Patentierte Technologie für hochsichere Cloud-Nutzung

Die Cloud-Security-Experten Dr. Hubert Jäger (CTO) und Dr. Ralf Rieken (COO) gründeten die Uniscon GmbH Anfang 2009. Das Ziel: Sie wollten technische Lösungen entwickeln, die eine sichere und vertrauensvolle Internet-Nutzung ermöglichen. Mit Erfindung der Sealed Cloud schufen sie die Grundlage für Datenverarbeitung auf höchstem Sicherheitsniveau. Die international patentierte Technologie sorgt dafür, dass selbst der Plattformbetreiber keinerlei Zugriff auf die gespeicherten Daten seiner Kunden hat. Vier Jahre später startete der Cloud-basierte Datenaustausch-Dienst iDGARD als erste produktiv nutzbare versiegelte Cloud mit Betreibersicherheit. Zusätzlich erleichtern digitale Datenräume die Zusammenarbeit im Team und mit externen Partnern.

Eine Cloud für alle Branchen

Basierend auf der Sealed-Cloud-Technologie hat Uniscon weitere Verfahren für datenschutzkonformes Management entwickelt. Um beispielsweise kritische Applikationen wie CRM, ERP oder Mailing-Systeme auf Basis der versiegelten Cloud betreiben zu können, folgte mit der Sealed Platform eine technisch isolierte Umgebung zur EU-DSGVO-konformen Datenverarbeitung.

Siegel wie das Datenschutz-Zertifikat TCDP zeigen, dass die hochsicheren Produkte von Uniscon eine Vorreiterrolle in Bezug auf Datenschutz eingenommen haben. Auch die Partnerschaft mit der Deutschen Telekom macht dies deutlich: Seit 2016 ergänzt die versiegelte Cloud das Magenta Security Portfolio der Deutschen Telekom.

Zehn Jahre Uniscon – wie geht es weiter?

„Mit mehr als 60 Mitarbeitern, die heute bei Uniscon tätig sind, möchten wir die hochsichere Cloud-Nutzung weiter vorantreiben“, sagt Uniscon-CEO Karl Altmann. „Sealed Platform soll zudem künftigen technischen Innovationen den Weg bereiten, indem etwa im Bereich IoT Daten sicher verarbeitet, analysiert und ausgetauscht werden können.“

Weitere Informationen zu Uniscon und den hochsicheren Cloud-Lösungen finden Sie unter www.uniscon.com.

Zurück

Hier bloggt Ihre Redaktion.